deutsch   english   français
EINLEITUNG

 

Wir heißen Sie herzlich willkommen im Werkverzeichnis des Malers François Eberl (1887 - 1962)!

Sie finden auf dieser für die kunstinteressierte Öffentlichkeit bestimmten Seite an die 700 aus einer fünf Jahrzehnte umspannenden Karriere stammende Ölbilder dieses bemerkenswerten Künstlers. Das Werkverzeichnis versteht sich als fortgeführtes Projekt, welches immer wieder durch - vorherige sorgfältige Authentizitätsprüfung durchlaufende - Neuentdeckungen ergänzt wird.

François Eberl ist ein Künstler, dessen Wiederentdeckung mehr als lohnend ist. In seiner Glanzzeit wurde sein Name in einem Atemzug mit Weggefährten wie Pablo Picasso, Amadeo Modigliani und Maurice de Vlaminck genannt, welche auch zu seinen persönlichen Freunden zählten. Obwohl auch seine sinnlichen Aktstudien von Anfang an viel Aufsehen erregten, war es in erster Linie die ungeschönte Darstellung des Nachtlebens im Viertel Montmartre mit seinen Prostituierten, Spielern, Drogensüchtigen und Alkoholikern, die Eberl berühmt machte. Besonderes malerisches Anliegen war ihm dabei das Einfangen der dichten Atmosphäre der Straßenszenen und Nachtclubs - aber auch der Armut und des Elends hinter den glitzernde Fassaden der Stadt Paris. Die dabei gewählte menschliche und mitfühlende Darstellung der sogenannten Unterschicht unterschied ihn nicht nur von den anderen Malern seiner Zeit, sondern gewährte durch die dadurch hergestellte Vertrauensbasis auch eine einmalige künstlerische Teilhabe an der Lebensrealität am Rande der Gesellschaft. Dieser Umstand war umso bemerkenswerter, als Eberl selbst aus einer wohlhabenden Familie stammte und Zeit seines Lebens ein finanziell sorgenfreies Leben führen konnte.

Eberls Montmartre-Bilder stellen somit authentische Zeitdokumente des ewigen romantischen Bohemientraumes eines vergangenen mythischen Paris dar, wo Aufbruchsstimmung und Größe selbst in den elendsten Straßen spürbar wurde.

Wir fühlen uns somit priviligiert, Ihnen hiermit das Werk dieses einmaligen Künstlers präsentieren zu dürfen und wünschen Ihnen eine spannende Entdeckungsreise auf dieser Seite!

 

Aufbau des Werkverzeichnisses:

 

Benutzen Sie die Menüleiste auf der linken Seite um zu den folgenden Menüpunkten zu gelangen:

Im Menüpunkt EINLEITUNG finden Sie grundsätzliche Informationen zum Werkverzeichnis der Ölbilder François Eberls und einführende Worte der Verfasser.

Die BIOGRAFIE gibt  - angereichert mit Details aus den Erinnerungen des Neffen und Ziehsohns des Künstlers, Frédéric Marc Geuthner  - einen Überblick über Leben und Werk François Eberls.

Im WERKVERZEICHNIS stellen die Verfasser das künstlerische Schaffen François Eberl dar. Das Gesamtœvre der Ölbilder kann nach Belieben entweder chronologisch nach Entstehungsjahren oder nach Kategorien hinsichtlich der Werksujets erschlossen werden. 

Sämtliche Werke können in zwei Bildansichten mit jeweils unterschiedlichem Informationsgehalt betrachtet werden: Die Listenansicht beinhaltet eine Auflistung der Grundinformationen (Werkverzeichnis-Nummer, Titel, Technik, Jahr, Maße, Signatur/Datierung/Bezeichnung) aller Werke mit kleinformatigen Abbildungen. Sie öffnet sich automatisch in beiden Unterkategorien des Werkverzeichnisses. Alternativ dazu kann zur Bildansicht Kurzdetails gewechselt werden. Hier finden sich alle Werke des Verzeichnisses mit der jeweils zugewiesenen Werkverzeichnis-Nummer im Überblick und ebenfalls kleinformatig dargestellt. Durch Mausklick auf ein Werk erhalten Sie ausführliche Bildinformationen mit Abbildungen in einem größeren Format. 

Unter AUSSTELLUNGEN finden Sie sämtliche verfügbaren Informationen zu Ausstellungen François Eberls, die zu  Lebzeiten und posthum veranstaltet wurden. Den Ausstellungen sind, sofern bekannt, auch die ausgestellten Werke mit den jeweiligen Werkverzeichnis-Nummern zugeordnet, die mittels Mausklick auch mit detaillierten Informationen betrachtet werden können.

Die Auflistung der BIBLIOGRAPHIE zu Eberl beinhaltet Erwähnungen in Katalogen und Zeitschriften sowie in Zeitungsartikeln. Es werden auch Verlinkungen zu den in den Literaturquellen angeführten Werken angeboten.

Die Verfasser beschreiben in ÜBER UNS die Auseinandersetzung mit dem Maler François Eberl.

Die BILDANFRAGE ermöglicht den Benutzerinnen und Benutzern dieser Website Kontaktaufnahme mit den Verfassern und Anfragen zu Bildern aus dem Bestand des Werkverzeichnisses.


Ordnung der Werke:

 

An dieser Stelle folgen Erläuterungen zu allen Bildangaben:

  • Werkverzeichnis-Nummer
  • Kategorie
  • Titel
  • Jahr
  • Technik
  • Maße
  • Provenienz
  • Abbildungen

 

Werkverzeichnis-Nummer
Allen angeführten Werken wurden von den Verfassern Werkverzeichnis-Nummern (WVZ-Nr.) zugewiesen. Im Zeitpunkt der Publikation des Online-Werkverzeichnisses im März 2013 liegen 665 Arbeiten vor. Die Werke sind chronologisch und stilistisch geordnet und mit einer aufsteigenden Nummerierung und einem der Nummer vorangestellten »G« versehen. 

 

Kategorie
Sämtliche Werke im Werkverzeichnis sind inhaltlich sechs Hauptkategorien zugeordnet. Mehrfachzuordnungen sind möglich.

 

Titel
Die Bilder wurden durch Aufarbeitung von Notizen des Künstlers und seiner Witwe Béatrice Eberl sowie in Zusammenarbeit mit Frédéric Marc Geuthner bezeichnet. Werke, die keinen Titel besaßen, bekamen im Zuge der Erfassung des Werkverzeichnisses einen die bildliche Ordnung beschreibenden Titel zugewiesen. 

 

Jahr
François Eberl datierte einige seiner Werke direkt (unter Signatur/Datierung/Bezeichnung) und hinterließ ein sehr ausführliches Fotoarchiv mit vielen zusätzlichen Daten und Aufzeichnungen. Dieses Material bildete die Basis für das Werkverzeichnis der Ölbilder - ergänzt durch Recherchearbeit bei privaten und öffentlichen Sammlungen. Anschließend erfolgte durch die Verfasser eine chronologische Sortierung, wobei undatierte Werke unter Zuhilfenahme der Quellen so genau wie möglich zugeordnet und mit »c« und Jahreszahl beschrieben wurden. Innerhalb dieser Reihung wurde der Schwerpunkt auf korrespondierende Motive und stilistische Formen gelegt.

 

Technik
Das Werkverzeichnis beschränkt sich auf die Ölbilder Eberls, wobei der Bildträger variieren kann.

 

Maße
Alle Maße sind in cm angegeben (Höhe x Breite), nach Maßgabe der Bildquelle werden laufend Aktualisierungen und Ergänzungen getroffen. 

 

Provenienz
Herkunft und Standort der Werke werden laufend aktualisiert und unter Rücksichtnahme auf den vielfachen Wunsch der Eigentümer nach Anonymität angeführt. Die vollständige Provenienz eines Werkes ist meist nur schwer nachzuverfolgen und in mehreren Fällen derzeit ungeklärt.

 

Abbildungen
Die Verfasser sind bemüht, die Werke in höchstmöglicher Qualität abzubilden und behalten sich aus diesem Grund laufende Aktualisierungen vor. Der Großteil der Schwarz-Weiss-Abbildungen stammt aus dem Fotoarchiv des Künstlers selbst.




werkverzeichnis.at